Schwächen von Pokémon vom psychischen Typ und gute Pokémon, die man gegen sie einsetzen kann

  Schwächen von Pokémon vom psychischen Typ und gute Pokémon, die man gegen sie einsetzen kann

Unsere Leser unterstützen uns. Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Wir verdienen an qualifizierten Käufen. Lern mehr

Psycho-Pokémon waren eine tragende Säule der Serie und erwiesen sich manchmal als die am schwierigsten zu schlagenden.

Es gab viele Trainer in den Spielen, die Pokémon vom Typ Hellseher verwendet haben, wie z. B. die Turnhallenleiterin Sabrina und Elite-Four-Mitglied Caitlyn.



Mit hoher Spezialangriffskraft und Zugriff auf eine große Auswahl an Attacken können Psycho-Pokémon wirklich zuschlagen, wenn Sie nicht aufpassen.

Hier ist unsere Anleitung, wie man Psycho-Pokémon besiegt.

Tabelle der Schwächen und Stärken von Pokémon vom psychischen Typ

Geist, Käfer, Dunkel Kampf, Gift

Schwächen von Pokémon vom Typ Psycho

Pokémon vom Typ Psycho sind schwach gegen Attacken vom Typ Geist, Käfer und Dunkel. Sie erleiden durch diese Bewegungen doppelten Schaden.

Geister- und Käfer-Pokémon erleiden normalen Schaden von Psycho-Pokémon, aber Dunkel-Pokémon erleiden überhaupt keinen Schaden! Dies gilt auch dann, wenn sie einen sekundären Typ haben, der für sie schwach ist, wie z. B. das Pokémon Scrafty vom Typ Dunkel/Kampf.

Der Stahl-Typ ist nicht sehr effektiv gegen Psycho-Pokémon, aber er kann Psycho-Pokémon widerstehen und erleidet halben Schaden von ihnen. Andere Psycho-Pokémon erleiden ebenfalls halben Schaden durch Psycho-Attacken, aber sie fügen ihnen auch halben Schaden zurück!

Psycho-Pokémon haben auch oft einen niedrigen Verteidigungswert. Das bedeutet, dass eine mächtige physische Angriffsbewegung, solange ihr kein Widerstand geleistet wird, ihnen auch schweren Schaden zufügen kann.

Stärken und Resistenzen von Pokémon vom Typ Psycho

Pokémon vom Typ Psycho sind super effektiv gegen Kampf- und Gift-Pokémon und fügen ihnen doppelten Schaden zu. Dies kann einigen Pokémon Probleme bereiten, die ebenfalls stark gegen sie sind, wie Beedrill (Käfer/Gift) und Gengar (Geist/Gift).

Attacken vom Typ Kampf fügen Psycho-Pokémon auch nur halben Schaden zu, da sie ihnen widerstehen. Wie bereits erwähnt, widerstehen sie auch Bewegungen derselben Art wie sie.

Psycho-Pokémon haben auch oft einen hohen Spezial-Angriffswert. Das bedeutet, dass Pokémon mit geringer Spezialverteidigung ziemlich leicht verletzt werden können, wenn sie eine Psycho-Attacke ausführen.

Pokémon gut gegen psychische Typen

Es gibt viele Pokémon, die gut gegen Psycho-Pokémon sein können, die entweder ihre Schwächen ausnutzen oder ihren Zügen widerstehen können.

Hier sind 5 Pokémon, die gegen Hellseher eingesetzt werden können:

1. Schere

  Scizor-Pokémon
Die Pokémon-Firma

Scizor widersteht psychischen Bewegungen und hat einen hohen Angriff. Dies bedeutet, dass es viel Schaden anrichten kann, zumal seine Fähigkeit Techniker es seinen Bewegungen ermöglicht, mehr Kraft zu haben.

Bullet Punch kann auch gegen schnellere Pokémon verwendet werden oder um sie schnell zu erledigen, wenn sie geschwächt sind.

2. Regenschirm

  Umbreon-Pokémon
Die Pokémon-Firma

Umbreon hat großartige Verteidigungsstatistiken, was bedeutet, dass viele Züge kaum einen Kratzer hinterlassen. Infolgedessen kann es mit Wish erlittenen Schaden wiederherstellen, während es mit Toxic die Gesundheit eines Gegners schwächt.

Wenn ein Pokémon versucht, sich darauf einzulassen, ist Foul Play da, um es zu bestrafen.

3. Blissey

  Blissey-Pokémon
Die Pokémon-Firma

Blissey ist vielleicht kein supereffektives Typing gegen Psychic-Typen, aber es hat 2 großartige Dinge, die dafür sprechen.

Blissey hat eine großartige Spezialverteidigung, was bedeutet, dass es viele Spezialbewegungen tanken kann. Außerdem hat es einen massiven HP-Stat, der es schwer macht, es zu besiegen!

Blissey kann sich mit Softboiled selbst heilen und seine Gegner mit Toxic und Seismic Toss zermürben.

4. Golisopode

  Golisopoden-Pokémon
Die Pokémon-Firma

Der erste Eindruck ist Golisopods Zug der Wahl, der super effektiv gegen psychische Typen ist und sich fast immer zuerst bewegt. Es hat auch einen großartigen Angriffswert, was bedeutet, dass es mit seinen anderen Zügen viel Schaden anrichten kann.

Notausgang hilft Golisopod, sich aus der Gefahrenzone zu befreien, wenn seine KP auf die Hälfte oder weniger gesenkt werden.

5. Gengar

  Gengar-Pokémon
Die Pokémon-Firma

Gengar war schon immer eine Top-Wahl als Pokémon, das gut gegen Psycho-Typen ist. Es hat einen erstaunlichen Spezialangriff und eine erstaunliche Geschwindigkeit, was bedeutet, dass es supereffektive Bewegungen ausführen kann, bevor der Gegner reagieren kann.

Es muss jedoch vorsichtig sein, da psychische Bewegungen auch sehr effektiv dagegen sind!

Es gibt noch viel mehr Pokémon da draußen, die gut gegen Hellseher sind. In unserer Liste unten finden Sie einige Top-Auswahlmöglichkeiten und einige vorgeschlagene Züge.

Scher Käfer/Stahl Bullet Punch, Swords Dance, Bug Bite, U-Turn
Spiritomb Geist/Dunkelheit Sucker Punch, Will o Wisp, Substitute, Poltergeist
Skunktank Gift/Dunkel Schlammbombe, Dunkler Impuls, Flammenwerfer, Böse Verschwörung
Regenschirm Dunkel Foulspiel, Wünschen, Toxisch, Schützen
Gengar Geist/Gift Schlammbombe, Schattenball, Fokusexplosion, Ersatz
Blissey Normal Weich gekocht, giftig, seismischer Wurf, reflektieren
Mimikyu Geist/Fee Swords Dance, Shadow Sneak, Play Rough, Shadow Claw
Bisharp Dunkler Stahl Schwerttanz, Sucker Punch, Iron Head, Stealth Rock
Volcarona Feuer/Käfer Quiver Dance, Bug Buzz, Fiery Dance, Roost
Magnezone Elektro/Stahl Blitzkanone, Donnerschlag, Voltschalter, Körperpresse
Ägislash Stahl/Geist Substitute, Shadow Sneak, Iron Head, Swords Dance
Grimmknurr Dunkel/Fee Thunder Wave, Reflect, Play Rough, Foul Play
Ribombee Käfer/Fee Quiver Dance, Sticky Web, Bug Buzz, Blendender Glanz
Golisopode Käfer/Wasser Erster Eindruck, Abschlag, Liquidation, Kehrtwende
Sharpedo Wasser/Dunkel Protect, Crunch, Liquidation, U-Turn

Greift super effektiv gegen Pokémon vom Typ Psycho an

Wie wir bereits erwähnt haben, sind die besten Moves vom Typ Bug, Dark oder Ghost. Dies gilt insbesondere für physische Bewegungen, um den niedrigen Verteidigungswert von Psycho-Typen auszunutzen.

Es ist immer wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie kein Pokémon mit Bug-, Dark- oder Ghost-Typ benötigen, um eine supereffektive Attacke auszuführen. Viele verschiedene Pokémon können sie lernen und dir zur Not helfen.

Hier ist eine Liste mit einigen der Top-10-Moves, auf die Sie achten sollten.

  • Dunkler Puls (Dunkel)
  • Sucker Punch (dunkel)
  • Schattenball (Geist)
  • Schattenschleichen (Geist)
  • Poltergeist (Geist)
  • Kehrtwendung (Fehler)
  • Abschlagen (Dunkel)
  • Crunch (dunkel)
  • Käferbiss (Käfer)
  • X Schere (Bug)

Tipps zum Besiegen von Pokémon vom Typ Psycho

Es ist immer wichtig, sich daran zu erinnern, dass viele Pokémon supereffektive Attacken gegen psychische Typen lernen und gut gegen sie sein können.

Wenn Sie keinen Käfer, Geist oder Dunkel-Typ finden können, versuchen Sie, nach einem Pokémon zu suchen, das eine Attacke dieses Typs lernt.

Wenn alles andere fehlschlägt, kann ein guter, mächtiger physischer Angriff einen Schlag versetzen. Dies liegt daran, dass Hellseher oft eine geringe Verteidigung haben.

Einige Psycho-Pokémon sind auch langsam mit niedriger Initiative. Infolgedessen sollten Sie in der Lage sein, sie zu überholen, bevor sie Sie treffen.

Denken Sie daran, dass einige Hellseher-Typen Attacken haben können, um Ihren supereffektiven Pokémon entgegenzuwirken. Sie können eine Attacke vom Typ Kampf haben, wie Focus Blast für Dark-Typen, oder eine Attacke vom Typ Ghost, wie Shadow Ball, um Ghosts zu treffen.

Sie können ihre Bewegungen jederzeit mit Protect oder Substitute auskundschaften, um zu sehen, ob Sie in Gefahr sind.

Geschichte vom psychischen Typ

Den Psychic-Typ gibt es seit der ersten Pokémon-Generation. Damals gab es nicht viele von ihnen zur Auswahl, mit nur 13 aus dem gesamten 251 Pokémon starken Pokédex.

Dies hinderte die Spiele nicht daran, bemerkenswerte Trainer vom Typ Hellseher zu präsentieren, darunter die Fitnessstudio-Leiterin Sabrina und das Elite-Four-Mitglied Lucian in Generation II.

In Generation I waren Hellseher besonders tödlich, weil sie nicht viele Konter oder Schwächen hatten.

Der Dark-Typ wurde erst in Generation II eingeführt, was bedeutet, dass damals nur Moves vom Typ Bug und Ghost gegen sie wirksam waren.

Es half nicht, dass die meisten Pokémon, die diese Attacken nutzen konnten, teilweise vom Typ Gift waren (die Gastly-Linie und Beedrill). Das bedeutete, dass Hellseher im Gegenzug super effektiv gegen sie waren!

Psycho-Attacken waren bis zur Typisierungsspaltung in Generation IV rein spezialangriffsbasiert. Dies bedeutete, dass sich ihnen ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten eröffnete, physische Bewegungen einzusetzen, wie Gallade demonstrierte.

Im Laufe der Zeit und mit der Schaffung von mehr Pokémon führte dies dazu, dass mehr Pokémon dual typisiert wurden. Infolgedessen wurden die Reichweite und Fähigkeiten von Pokémon vom Typ Psycho verbessert.

Bis zum heutigen Tag sind Hellseher sowohl eine tragende Säule in vielen Trainerteams als auch furchterregende Gegner für Unvorbereitete!

Wir hoffen, dass Ihnen unser Leitfaden zum Besiegen von Pokémon vom Typ Psycho gefallen hat. Wenn Sie immer noch Probleme haben, stellen Sie eine Frage in den Kommentaren und sehen Sie, wie andere Trainer Ihnen helfen können!